Die häufigsten Fragen, die uns erreichen, findest du hier. Zusammen mit den am häufigsten gegebenen Antworten.

Allgemeines

Wann findet das nächste Seglertreffen statt und wo eigentlich?
  • Die Seglertreffen finden normalerweise am ersten Donnerstag des Monats statt. Ausnahmen können z.B. aufgrund des SKS-Törns oder der Plaufreizeit eine Verschiebung um ein paar Wochen erfordern. Alle Seglertreffen werden über den Verteiler angekündigt. Wie du dich da einträgst erfährst du hier. Über diese Einladungen erfahrt ihr auch vom jeweiligen Ort. Üblicherweise treffen wir uns während der Saison am Südsee und im Winter an den Segelhallen. Alle Treffen stehen auch in unserem Kalender.
Gut ich habe zum Seglertreffen gefunden aber der Weg hat mich durstig gemacht. Was nun?
  • Kein Problem. Wir sorgen bei den Seglertreffen für Getränke und Verpflegung. Wirf einfach 1€ pro Bier, Würstchen oder anderem Schmauß in die Kasse, die sich irgendwo in deiner Nähe befindet.
Ich habe eine Frage zur Binnenausbildung wer war dafür nochmal zuständig?

Bei der ein oder anderen Namensdopplung innerhalb der Segelgruppe ist es manchmal gar nicht so einfach den richtigen Ansprechpartner zu finden. Für die Binnenausbildung ist das aktuell Lukas (binnen@segelgruppe-tu-bs.de)

Wenn du dir unsicher bist, wer für dein Anliegen der passende Ansprechpartner sein könnte, schau doch auch mal hier nach: Kontakt.

Ich bin über das Sportzentrum auf euch gestoßen. Was kann man denn so bei euch machen?
  • Wir bieten dir eine Ausbildung zum Segelschein an und danach (oder falls du den Schein schon hast) kannst du bei uns auch frei Segeln. Schau doch gerne mal beim nächsten Seglertreffen und auf unserer Website (segelgruppe-tu-bs.de) vorbei. Dort gibt es noch etwas mehr Infos als auf die Sportzentrumsseiten gepasst haben.

Ansonsten führt fast jeder Einstieg bei uns über einen der Infoabende jeweils am ersten Donnerstag des Semesters im Physikzentrum.

Kann eigentlich auch das Motorboot zum freien „Segeln“ gebucht werden?
  • Nein, denn es kann gar nicht segeln. Außerdem wird unser Tut-Tut nur für die Ausbildung und gelegentlich zur Absicherung z.B. in Plau verwendet.